Projekte

Nachfolgend finden Sie in chronologischer Reihenfolge Kurzbeschreibungen einiger beispielhaft ausgewählter Projekte, an denen ich in meiner Zeit am Leichtweiß-Institut maßgeblich beteiligt war oder die ich im Anschluss daran während meiner Selbstständigkeit bearbeitet habe.

Optimierung des Küstenschutzes auf Sylt - Phase II

Im Rahmen der Phase II des Forschungsvorhabens wurde u.a. ein numerisches Modell zur Abschätzung von Querverlagerungsmengen aus dem Strandbereich inkl. Dünen- und Kliffabbrüchen infolge erhöhter Wasserstände und zugehöriger Seegangsparameter entwickelt.

Untersuchungen zur Ausbildung von Gleichgewichtsprofilen

Im Großen Wellenkanal (GWK) wurden Modellversuche durchgeführt, um den Einfluss von Sandvorspülungen auf das dynamische Gleichgewicht zwischen lokalem Wellenklima und Unterwasserprofil einer sandigen Küste zu untersuchen und daraus Kenntnisse für zukünftige Küstenschutzkonzepte abzuleiten.

Wirkungsweise von Einbauten in See

Am Beispiel von Naturuntersuchungen in Warnemünde (Ostsee) wurde die Wechselwirkung zwischen Bauwerkseinflüssen und Küstenentwicklung in Abhängigkeit von meteorologischen und hydrologischen Einwirkungen an sandigen, tidelosen Brandungsküsten erfasst und analysiert.

Performance of Soft Beach Systems and Nourishment Measures for European Coasts (SAFE)

Das Projekt befasste sich mit der Entwicklung von Methoden zur mittel- und langfristigen Vorhersage der Wirkung von Sandvorspülungen. Die Interaktion zwischen hydrodynamischen Prozessen und morphologischer Entwicklung der Brandungszone und des Strandes wurde anhand von Laborexperimenten sowie Ergebnissen aus Naturmessungen und numerischen Modellrechnungen untersucht.

Surf and Swash Zone Mechanics (SASME)

Hier wurden Untersuchungen physikalischer Prozesse in der Brecherzone einer sandigen Küste mit und ohne Bauwerken durchgeführt. Die Ergebnisse sollten zu einer wesentlich verbesserten Beschreibung des Küstenquer- und längstransports in der Brandungszone beitragen.

Methodik zur Aufbereitung und Dokumentation der Messdaten des Internen Messnetzes Küste

Die in einer Pilotstudie erarbeitete Methodik bildete die Planungsgrundlage für Küstenschutzmaßnahmen in den Abschnitten Heiligendamm und Kühlungsborn und fand später auch Anwendung bei der Bauwerksbemessung für die Lokationen Ahrenshoop und Zingst.

Bemessung der Landesküstenschutzdünen Mecklenburg-Vorpommerns

Im Hinblick auf eine Berücksichtigung im fortzuschreibenden Generalplan Küsten- und Hochwasserschutz wurde unter Einbeziehung eines numerischen Modells eine Methodik zur Bemessung und Bewertung der Landesküstenschutzdünen an den Außenküsten Mecklenburg-Vorpommerns erarbeitet und angewandt.

Das Küstenwetter

Von: Apixu.com
Stand: 21.07.2018 14:42 Uhr

Norderney

20°C
leicht bewölkt
Wind: NO 3

Cuxhaven

26°C
leicht bewölkt
Wind: OSO 3

Westerland

25°C
sonnig
Wind: WSW 0

Heiligenhafen

21°C
leicht bewölkt
Wind: OSO 3

Warnemünde

26°C
leicht bewölkt
Wind: NW 3

Ahlbeck / Usedom

25°C
sonnig
Wind: NW 3